Unsere Aufgaben

Retten • Löschen • Schützen • Bergen

Die Kameradinnen und Kameraden der Stadtteilfeuerwehr Dresden-Weißig sind für den abwehrenden Brandschutz im Stadtteil Weißig verantwortlich.

Unterstützt werden wir durch benachbarte Freiwillige Feuerwehren und die Berufsfeuerwehr Dresden, welche bei Einsätzen häufig gemeinsam mit uns alarmiert wird. Durch die teils langen Anfahrtszeiten ist die Weißiger Feuerwehr zwischen 5 bis 10 Minuten im Erstangriff auf sich allein gestellt bis Verstärkung eintrifft.

Trotz der Siedlungsstruktur und verkehrlichen Bedingungen, unter anderem im Berufsverkehr, können wir in der Regel einen Erstangriff innerhalb der geforderten Schutzfrist mit mindestens 6 Funktionen - häufig auch mit 12 und mehr Funktionen - sicherstellen.

Gefahrenschwerpunkte

  • 5.700 Einwohner in
    "Alt-Weißig" und Neubaugebiet
  • 13.100 Einwohner im
    Schönfelder Hochland
  • Industrie- und Gewerbegebiet
    "An der Prießnitaue"
  • Einkaufszentrum "Hochland-Center"
  • Bundesstraße 6
  • Waldgebiet Dresdner Heide

Kernaufgaben: Menschenrettung & Abwehrender Brandschutz

Bundesstraße 6: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, 2017
Bundesstraße 6: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, 2017
Bundesstraße 6: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, 2017

Die vier Grundtätigkeiten beschreiben die Aufgaben der Feuerwehr:

  • Retten: Oberstes Ziel ist die Rettung von Menschenleben aus Gefahrensituationen. Dies gilt insbesondere für akute Lebensgefahr als auch für die Abwendung möglicher langfristiger Folgeschäden bei Mensch und Tier.
  • Löschen: Brandbekämpfung jeglicher Art bedeutet Schäden zu verhindern oder zu minimieren.
  • Bergen: Symbolisiert das Sichern von Vermögenswerten insbesondere bei der Technischen Hilfeleistung aber auch von Menschen und Tieren.
  • Schützen: Bedeutet die Abwendung von Gefahren für Umwelt und Mensch verschiedenster Art.
Aus welchem Grund rückt die Feuerwehr aus?
Die Stadtteilfeuerwehr Dresden-Weißig rückt grundsätzlich in ihrem Einsatzgebiet aus bei:
  • Bränden jeglicher Art,
  • Brandmeldeanlagen,
  • Verkehrsunfällen zur Menschenrettung und Gefahrenbeseitigung,
  • Technischen Hilfeleistungen zur Gefahrenbeseitigung,
  • Wetterereignissen zur Gefahrenbeseitigung,
  • Austritt von Gefahrstoffen und
  • Unterstützung des Rettungsdienstes insbesondere bei akutmedizinischen Notlagen mit Wohnungsöffnung oder Tragehilfen.
Brand Nebengebäude in Schullwitz, 2017
Brand Nebengebäude in Schullwitz, 2017
Die Feuerwehr Weißig ist nur ein Teil der Feuerwehr Dresden. Wir unterstützen benachbarte Stadtteilfeuerwehren und die Berufsfeuerwehr Dresden je nach Anfordernung:
  • personell, beispielsweise mit Atemschutzgeräteträgern oder einfach nur mit helfenden Händen,
  • einsatztaktisch, als Verstärkung insbesondere im Schönfelder Hochland bei  kritischen Einsatzlagen mit Personengefahr oder großen Ereignismeldungen,
  • technisch, durch Heranführen von spezieller Einsatzfahrzeuge, wie Drehleiter, Tanklöschfahrzeug und/oder Ausrüstung und
  • kameradschaftlich durch eine hervorragende und verlässliche Zusammenarbeit mit benachbarten Feuerwehren.
Brand Nebengebäude in Schullwitz, 2017

Aufgaben: Einsatzgebiet

Einsatzgebiet STF Dresden-Weißig
Einsatzgebiet der STF Dresden-Weißig in Gesamtansicht Stadt Dresden
[rot] Kerneinsatzgebiet / [blau] erweitertes Einsatzgebiet
© OpenStreetMap-Mitwirkende, verfügbar unter Open-Database-Lizenz
Einsatzgebiet der STF Dresden-Weißig in Gesamtansicht Stadt Dresden
[rot] Kerneinsatzgebiet / [blau] erweitertes Einsatzgebiet
© OpenStreetMap-Mitwirkende, verfügbar unter Open-Database-Lizenz

Der Stadtteil Weißig liegt im Osten der Landeshauptstadt Dresden im Schönfelder Hochland etwa 200 m über den Elb-Talkessel. Die ehemalige Gemeinde Schönfeld-Weißig wurde 1999 eingemeindet (blaue und rote Fläche).

Auch heute übernimmt die Stadtteilfeuerwehr Dresden-Weißig die Aufgaben des abwehrenden Brandschutzes im eigenen Stadtteil sowie die Unterstützung anderer Stadtteilfeuerwehren im Schönfelder Hochland.

Im Bereich der Dresdner Heide erfolgt die Alarmierung in der Regel mit anderen Stadtteilfeuerwehren sowie der Berufsfeuerwehr Dresden.

Einsatzgebiet (Detail) Stadtteilfeuerwehr Dresden-Weißig
Einsatzgebiet der STF Dresden-Weißig in Gesamtansicht Stadt Dresden
[rot] Kerneinsatzgebiet / [blau] erweitertes Einsatzgebiet
© OpenStreetMap-Mitwirkende, verfügbar unter Open-Database-Lizenz
Das sehr abwechslungsreiche Einsatzgebiet der Feuerwehr Weißig umfasst:
  • die dörflichen Strukturen von "Alt-Weißig",
  • die verstädterten Bereiche des Neubaugebietes "Am Weißiger Bach" / "Radeberger Straße",
  • mehrere Einfamilienhaus-Neubau-Siedlungen,
  • ein Industrie- und Gewerbegebiet "An der Prießnitzaue" / "Am Hahnweg" mit Unternehmen verschiedener Branchen,
  • das Einkaufszentrum "Hochland-Center" mit einer Verkaufsfläche von ca. 22.000 m² mit verschiedenem Einzelhändlern,
  • die Bundesstraße B6 mit Durchgangsverkehr insbesondere in die Landkreise Bautzen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge,
  • das Stadtwaldgebiet "Dresdner Heide" mit etwa 6.100 ha (Gesamtfläche) sowie
  • umfangreiche landwirtschaftliche Nutzflächen.
Einsatzgebiet der STF Dresden-Weißig in Gesamtansicht Stadt Dresden
[rot] Kerneinsatzgebiet / [blau] erweitertes Einsatzgebiet
© OpenStreetMap-Mitwirkende, verfügbar unter Open-Database-Lizenz

Aufgaben: Spezialisierungen

Aufbau MANV-Behandlungsplatz Zelt
Aufbauübung MANV-Behandlungsplatz Zelt
Aufbauübung MANV-Behandlungsplatz Zelt

Die Stadtteilfeuerwehr Dresden-Weißig ist innerhalb der Dresdner Feuerwehr neben den grundsätzlichen Aufgaben im abwehrenden Brandschutz in folgenden Bereichen spezialisiert:

  • Stützpunktfeuerwehr Schönfelder Hochland
    taktische, personelle, technische und kameradschaftliche Unterstützung der benachbarten Wehren im gesamten Schönfelder Hochland bei Personengefahr oder größeren Einsatzstellen
  • Massenanfall von Verletzten
    Aufbau, Betrieb und Logistik des Behandlungsplatzes sowie ggf. unterstützend beim Patiententransport gemeinsam mit den Stadtteilfeuerwehren Bühlau, Lockwitz und Niedersedlitz
  • Vegetationsbrandbekämpfung
    Vorhaltung eines Tanklöschfahrzeugs 4000 zur Wald- und Vegetationsbrandbekämpfung im gesamten Stadtgebiet